Online-Fortbildung

3D-Druck im Unterricht

Unterrichten Lehrkräfte

Dauer: 5 Stunden

Online-Fortbildung

3D-Druck im Unterricht

Unterrichten Lehrkräfte

In dieser Fortbildung lernst du, dass 3D-Drucker weit mehr als eine Spielerei sind – durch den Einsatz von 3D-Druckern kannst du deinen Schüler*innen wichtige Schlüsselkompetenzen des 21. Jahrhunderts vermitteln. Für die Fortbildung brauchst du weder Vorwissen zum Thema 3D-Druck noch Zugriff auf einen 3D-Drucker. Schritt für Schritt lernst du den 3D-Druck kennen und welche Technologie sich für den Einsatz im Unterricht besonders eignet. Mit den kostenfreien Programmen Tinkercad und Cura können ganz leicht eigene 3D-Modelle erstellt und für den Druck vorbereitet werden – in der Fortbildung lernst du beide Programme zu bedienen.

Lernziele

  • Du kennst verschiedene 3D-Druck-Verfahren und kannst ihre Vor- und Nachteile bzgl. der Nutzung im Unterricht benennen
  • Du kennst verschiedene Einsatzmöglichkeiten des 3D-Drucks in der Schule sowie die Erwartungen an das Lernergebnis
  • Du kannst eigene 3D-Modelle mit dem Programm Tinkercad erstellen
  • Du kannst 3D-Modelle mit dem Slicer Cura für den Druck vorbereiten
  • Du kennst die wichtigsten Regeln für die Nutzung von FDM-Druckern in der Schule
Roland Mevißen ist Lehrer an einer Gesamtschule in Hessen für die Fächer Arbeitslehre und Chemie, Mitglied der Schulleitung und Lehrbeauftragter an der Justus-Liebig-Universität Giessen in der Arbeitsgruppe Didaktik der Arbeitslehre.

Alexandra Galyschew ist Lehrerin an einer Gesamtschule in Hessen für die Fächer Arbeitslehre und Deutsch und Lehrbeauftragte an der Justus-Liebig-Universität Giessen in der Arbeitsgruppe Didaktik der Arbeitslehre.

In beiden Tätigkeitsbereichen beschäftigen sie sich mit der Frage, was junge Menschen benötigen, um gegenwärtig und zukünftig an der Gesellschaft teilhaben und diese mitgestalten zu können. Dazu zählen insbesondere digitale Kompetenzen, da unsere Gesellschaft zunehmend digital geprägt ist. Zu den Konsequenzen, die sich daraus für die Weiterentwicklung von Schulen und Didaktik ergeben, tauschen sich die beiden Dozent*innen regelmäßig im Rahmen von Tagungen, Workshops und Fortbildungen aus und teilen ihre Überlegungen in Publikationen wie dem "Forum Arbeitslehre ".
Mehr anzeigen...

Diese Themen könnten dich auch interessieren

Tobias Raue
Unboxing-Videos als Unterrichtsmethode – Von YouTube ins Klassenzimmer
Webinar Aufzeichnung 1h
14,90 €
Lena Bär und Lilly Brosowsky
Digitale Werkzeuge für kollaborative Unterrichtsmethoden
Fortbildung 3h
19 €
Fobizz
Unterricht weiterdenken - Erkenntnisse aus der Pandemie
Webinar Aufzeichnung 1.5h
14,90 €

Häufig gestellte Fragen

Die meisten Fortbildungen eignen sich für Lehrkräfte aller Fachrichtungen und Schulformen. Wenn das nicht der Fall ist, erkennst du das bereits im Titel der Fortbildung (z. B. Lerntheken in der Grundschule).
Du brauchst für die Fortbildung deinen Computer oder dein Tablet, dein Smartphone (teilweise für die Apps), ein leeres Blatt Papier oder ein leeres Dokument und dein Lieblingsgetränk.
Ja, du kannst dich kostenfrei registrieren und dir einige Lektionen anschauen. Wenn es dir gefällt, kannst du die Fortbildung kaufen.
Ja, du kannst die Fortbildung bei deiner Schulleitung genehmigen und anerkennen lassen. Kläre den individuellen Fall am besten mit deiner Schulleitung.
Ja. Innerhalb der ersten 30 Tage nach Bestellung kannst du dich an uns wenden und du bekommst deine gezahlten Gebühren komplett erstattet. Wende dich in solchen Fällen gerne an support@fobizz.com.
​​Für Schulen haben wir eine Schullizenz. Diese lohnt sich schon ab fünf Personen. Infos dazu gibt es hier: https://fobizz.com/angebote-fur-schulen-und-gruppen/#top.
Ja, unsere Angebote sind für alle Personen im Bildungsbereich relevant. Wenn du dir unsicher bist, melde dich gerne bei uns unter support@fobizz.com.