Webinar: Was sind Open Educational Resources?

mit Matthias Kostrzewa

Allgemeine Informationen

Das Webinar fand statt am Wednesday, 01 June 2022.

Worum geht es?
Lehrer*innen suchen, finden, bearbeiten, erstellen und teilen tagtäglich unterschiedliche Bildungsmaterialien. Doch welche Materialien darf ich für meinen Unterricht überhaupt legal nutzen und bearbeiten? Mit diesen Fragen sollte sich jede*r einmal auseinandergesetzt haben. OER bieten dazu den idealen Einstieg, da sie nicht nur die Problemstellung beleuchten, sondern die Lösung gleich mitbringen.

Ziel des Webinars ist nicht die Auslegung von juristischen Texten, sondern die Anwendung für die eigene (Bildungs-)Praxis. Schwerpunkt des Workshops und Lösung vieler Fragen sind dabei sogenannte Open Educational Resources (OER). Es wird aufgezeigt, was OER sind, wie diese lizensiert sind und wie die Lizenzen leicht erkannt und verwendet werden können: Wie kann man passenden OER-Materialien für
die eigene Lehr-/Lernsituation finden und was muss bei der Verwendung beachtet werden?


Inhalte des Live-Webinars:
  • Definition von Open Educational Resources (OER)
  • Kenntnis über Creative Commons-Lizenzen
  • Wissen, wo OER im Web zu finden sind 
  • Erstellung einer korrekten Lizenzangabe im Sinne der TULLU-Regel


Über die Referentin:
Matthias Kostrzewa
ist Digitalisierungsbeauftragter für die Lehrerbildung an der Ruhr-Universität Bochum. Er ist Mitgründer des Universitätsverbundes digiLL, Mitglied im Bündnis Freie Bildung und sitzt im Beirat von WirLernenOnline. Als freier Medienberater unterstützt er zudem Schulen und Bildungseinrichtungen auf ihrem Weg in die Kultur der Digitalität.