Was ist OneNote? – Ein Blick hinter die Kulissen

Was ist eigentlich OneNote?


OneNote in m/deinem Unterrichtsalltag

Schon vor Jahren besuchte ich Fortbildungen mit reißerischen Titeln wie "Die papierlose Schultasche". Am Ende war es mehr Schein als Sein. Nach einer nun langen Zeit der Weiterentwicklung auf Hard- und Softwareebene und des uneingeschränkten Netzzuganges haben wir tatsächlich einen Status erreicht, mit dem ich diese Vision tatsächlich umzusetzen kann. Die digitalen Notizbücher bilden hier den Grundstein. Denn mit ihnen habe ich die Chance, alles (im besten Wortsinn!) zentral an einem Ort digital abzulegen, zu sammeln, zu organisieren und zu archivieren. Bis ich selbst begriffen hatte, dass OneNote mehr ist als ein digitaler Notizblock, eine schicke PostIts-Sammlung oder eine bessere To-Do-Liste fremdelte ich mit dem Programm. Die zunächst merkwürdige Struktur aus Büchern, Abschnitten und Seiten darf man unverblümt ebenfalls als "schwierig zu knackenden Türsteher" bezeichnen.

Doch dann fand ich Einlass in den Club!

Jetzt, bereits anderthalb Jahre nach meinem Einstieg, tobe ich mich in OneNote richtig aus. Dort organisiere ich einen Großteil meiner unterrichtlichen und außerunterrichtlicher Tätigkeiten: Ich archiviere Mails, zeichne Skizzen, füge PDfs ein, kommentiere Tischvorlagen, sammle Webseiten und Videos zu bestimmten Themen und erstelle dort meine Mitschriften der unzähligen Besprechungen, Konferenzen und Fortbildungen. Es ist genial!

Und obwohl es eigentlich keine Rolle spielt, ob man sich nun für GoodNotes, Evernote oder eben OneNote entscheidet, so hat das hier vorgestellte Tool doch entscheidende Vorteile: Als Teil der Microsoftwelt fügt sich OneNote in das gewohnte Arbeitsumfeld mit Word, PowerPoint oder Excel perfekt ein. Die Erfahrung und die millionenfache tägliche Nutzung tragen zu einer sinnvollen Weiterentwicklung bei. Die App steht für alle üblichen Plattformen für PCs, Laptops und mobile Endgeräte kostenlos zur Verfügung. 

OneNote in der Cloud

OneNote ist als Teil der Office365-Welt als Cloudlösung gedacht und funktioniert anders auch gar nicht. Alle Informationen, Notizen, Links und Dateien liegen in der Microsoftcloud. Daher kannst du die Notizbücher in OneNote jederzeit, von jedem Ort und mit jedem Gerät abrufen. Einzige Voraussetzung ist eine stabile Internetverbindung. Die Notizen synchronisieren sich während deiner Arbeit in Echtzeit. Es gibt allerdings geringe Unterschiede in der Nutzung im Browser, als iOS- oder als Windows-App.

OneNote in der Schule

Manchmal ist die Informations- und Zettelflut in der Schule eine wahre Zumutung. Schnell geht man unter in den Listen, Terminen, Mails, Tischvorlagen, Protokollen, Konzeptpapieren, Stundenplänen, Raumplänen, Aufsichten ... Kein Wunder, dass die Fächer überquellen, Ordner bis zum Bersten voll sind und der Desktop bereinigt nach den Sommerferien schnell wieder ein bunter Flickenteppich aus dutzenden Dateien wird.

Nehmen wir die nächste Lehrerkonferenz:
  • die Einladung per Zettel im Fach
  • das Protokoll der letzten Sitzung als PDF
  • zum TOP 3 eine PowerPoint (schon einmal anschauen)
  • zu TOP 4 wieder ein mehrseitiges Pamphlet im Fach, das annotiert werden muss,
  • zu Top 5 die Bitte, einen Onlineartikel zu lesen,
  • zum Punkt "Verschiedenes" kommt dann noch eine lange Mail mit wichtigen Infos.
Selbst ambitionierte Kollegen*innen werfen angesichts der vielfältigen Typen an Informationsträgern das Handtuch. Doch mit OneNote wirst du dies beherrschen und seelenruhig sämtliche notwendigen Informationen ablegen, mit Notizen ergänzen und mit in die Konferenz nehmen – und zwar ganz einfach und digital.

Im Laufe der Fortbildung wirst du noch viele weitere Anwendungsmöglichkeiten aus deinem Schulalltag kennenlernen. Wenn du deinen Workflow konsequent umsetzt, wirst du die Zettelwirtschaft beenden. Ich jedenfalls habe kein einziges Blatt in meiner Schultasche, in meinem Fach oder auf meinem Schreibtisch.

OneNote in deiner Entwicklung

Bis es soweit ist, kannst du dir natürlich Zeit lassen. Lerne das Programm kennen! Suche dir zunächst einfache kleine Bereiche, die du "digitalisieren" willst: die Arbeitsgruppe X, der Unterricht im Fach Y, die Fortbildung Z. Dämme von den kleinen digitalen Inseln aus die Papier- und Informationsflut Meter für Meter ein. So gewinnst du Sicherheit, lernst neue Funktionen kennen und schätzen und kannst dich in Ruhe mit Problemen beschäftigen. Diese lassen sich übrigens am besten gemeinsam lösen. Vielleicht findest du ein paar Verbündete, die gemeinsam mit dir OneNote etablieren möchten.

OneNote in der Diskussion

Vielleicht ist Office365 in deiner Bildungsinstitution etabliert und von der Schulleitung als Arbeitsplattform akzeptiert. Eine Fortbildung zum Thema wäre aber unvollständig, wenn sie nicht auf die aktuelle Diskussion in Sachen Datenschutz und Microsoft-Cloud hinweisen würde. Wird es von einigen Schul- und Kultusministerien der Länder noch in gewissen Rahmen erlaubt, so gehen viele LDI (Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit) strenger mit Microsoft ins Gericht.

Das Thema wird aber zum einen in unserer föderalistischen Struktur von Land zu Land sehr ambivalent eingeschätzt (vom Verbot, über eine Nicht-Empfehlung bis hin zur eingeschränkten Freigabe). Zum anderen besteht bei Microsoft offensichtlich eine Bereitschaft, hier regelmäßig nachzubessern. Achte bei der Nutzung auf einen datensparsamen Umgang in der Cloud. Zeugnisse, Gutachten und andere sensible Dokumente aus der "Schüler*innenverwaltung" solltest du aus Office365 heraushalten. Informiere dich bei der Systemadministration deiner Schule, was erlaubt ist und was du am besten vermeiden solltest.
Schulverantwortliche selbst finden zum Thema Datenschutz und administrative Einstellungen Informationen auf datenschutz-schule.info, in einer Handreichung eines Systemanbieters oder im Blog der Active Mind AG

In der nächsten Lektion habe ich Stimmen von Kolleginnen und Kollegen eingefangen, die einmal wie wir gestartet und sich ebenfalls Stück für Stück vorgearbeitet haben, schon Profis sind oder sich in der "Lernphase" befinden.

Complete and Next