Das digitale Lehrerbüro - Welche Tools und Apps helfen euch bei der Unterrichtsvorbereitung und -organisation? 🤓

Lehrerbüro fobizzlehrerzimmer
Hallo! Welche Tools und Apps helfen euch bei der Unterrichtsvorbereitung und -organisation? Vom digitalen Klassenbuch bis zum Notizbuch? Suche Tipps und Austausch um das Chaos besser in den Griff zu bekommen! 🤓  
Laden...
UP
Ich verwende im Unterricht auch das Classroomscreen, den Wochenplan für die Schüler gestalte ich als Padlet und für meine eigene Planungen verwende ich Good Notes. Für One Note habe ich im vergangenen Schuljahr 2 Fortbildungen gemacht, es aber noch nicht ganz durchdrungen. 

Ich habe mit OneNote begonnen meine Unterrichtsplanung zu organisieren. Gut finde ich dort, dass ich meine Dateien verlinken kann. Ich habe dort einen groben Unterrichtsablauf hinterlegt, den ich dann immer wieder nutze und für jede Klasse verändere. Seit ich ein IPad habe merke ich, dass ich nach und nach auf GoodNotes umsteige. Das hat allerdings mit Videokonferenzen zu tun: GoodNotes war meine Tafel.
Für die Organisation der Kursbücher und Notenliste verwende ich ausschließlich TeacherTool, eine eigentlich „teure“ App, die jedoch jeden Cent wert ist. Leider muss ich die Kursbücher zur Durchsicht immernoch ausdrucken, aber meine Notenlisten, Kurstagebücher und Checklisten verwalte ich ausschließlich in meinem IPad. Allerdings ist TeacherTool nur für Apple Produkte.
LG
Auch TeacherTool. GoodNotes finde ich auch toll. Der Nachteil ist jedoch, dass ich anders als bei OneNote nur Links einfügen kann. Bei OneNote wird mir alles direkt im Notizbuch angezeigt! Bislang ganz klarer Vorteil von OneNote.
UP
Danke für den Tipp mit Teacher Tool. Das sehe ich mir einmal genauer an. 
TeacherTool gibt es auch in einer FLEX-Variante: Du kaufst nur die Bausteine, die du benötigst. Mir reichen die Funktionen: Notenverwaltung, Sitzplan (sehr hilfreich bei der Dokumentation für das Gesundheitsamt...), Checklisten.   
Vielleicht vor dem Kauf nochmal idoceo anschauen. Es scheint noch wesentlich mehr Optionen zu bieten. 
Auch sehr gut: Schulmanager
- digitales Klassenbuch 
- Fehlstundenverwaltung
- Stunden- / Raum-/ Lehrerpläne
- Kalender 
- und alles
Bringt effektive Erleichterung im Schulalltag (sofern man es nicht administrieren muss)
MI
Onenote für die Unterrichtsplanung, Konferenzen, Pläne, ...
Teacherstudio als Lehrerplaner, Kalender, Noten, ....
Für die Organisation benutzt unsere Schule nach einer Probephase den Schulmanager.
Für die Vorbereitung verwende ich oft Notability.

TM
Ich bin eigentlich mehr so der "Fenster"-Mensch. Die Schule driftet aber gerade in Richtung "Apfel". Das macht es nicht unbedingt einfacher, wenn man sich mit KollegInnen austauschen möchte. Deshalb erstmal Danke für diese Frage.
Ich probiere mich gerade an OneNote und merke aber, dass ich manchmal lieber schnell was mit der Hand schreibe. Digitales Klassenbuch etc. haben wir nicht und bekommen es auch in näherer Zukunft nicht. Ebenso bin ich gerade am Ausprobieren von Trello...
Mit Pencil kann man wunderbar per Hand in OneNote schreiben. Trello ist super. Nutze ich mit SuS im Projektmanagement und dieses Mal erstmalig für die Klassenorganisation. Kollegin hat das Board erstellt, mich eingeladen, ich habe es kopiert, für meine Klasse angepasst und habe jetzt einen super Überblick, was alles noch zu tun ist!
A0AAA0A5-CB86-45EE-A55F-B557021E00C8.png
A0AAA0A5-CB86-45EE-A55F-B557021E00C8.png
TM
Ich werde das mal meiner Klassenlehrerkollegin für unsere 5er vorschlagen. Dann behält man den Überblick, was noch zu tun ist und was schon erledigt ist. Bin gespannt, wie es klappt...
AK
Tapucate ist  super. In Deutschland entwickelt funktioniert nur auf Android und Windows. Ist aber ein super Klassen- und Notentool.
L
Ich habe Notizbücher in Goodnotes angelegt. Jeweils eins zur Unterrichtsvorbereitung und eins, was als digitale Tafel dient. 

Noten und Verwaltung mache ich mit Idoceo.